Donnerstag, 3. September 2015

Nostalgie



Und wenn das Alte dann dem Neuen weicht
spricht man davon, dass es ihm nicht mehr gleicht
und dass der Tag die Nacht doch nie erreicht
und das, was heute schwer war früher leicht.

So geht der Dienstag in den Mittwoch einfach über
und letzter Sonntag war mir eigentlich viel lieber
ich schleich herum, die Tatzen dieses Tigers,
der ich jetzt bin, warn einstmals erste Liga.
Und dieser Kopf war früher wirklich klüger
die Mode heute ist mir einfach viel zu bieder
Ich hör kaum mehr die schönen alten Lieder
und dass der Flieder heut noch blüht erscheint mir nieder.

Der Winter hat den Herbst jetzt ganz verdrängt
wer immer diese Welt nach vorne lenkt
er macht´s verkehrt, denn alles Gute hängt
ich hab mein Herz jetzt viel zu oft umsonst verschenkt
fühl mich mit jedem Tag ein bisschen mehr beschränkt
wer immer mir die Nostalgie ins Wasser mengt
ich dank ihm nie dafür, dass ich so denk.

Wenn unser Leben aus Veränderung besteht
wenn nur Bewegung macht, dass unsre Seele lebt
dann will ich lieben bis die Liebe geht
solang ich spüre, dass mein Herz noch schlägt
solang ich spüre, dass es sich bewegt.



((von Nadja Schuhmacher, Herbst 2012))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen