Mittwoch, 10. Juni 2015

Anleitung zum guten Leben

Anleitung zum guten Leben von Nadja Schuhmacher

Gib Unordnung einen Sinn.
Umarme deine Begegnungen, lass dich auf Menschen ein.
Vertraue auf die Weisheit deiner Großmutter.
Genieße das Tragen einer Sonnenbrille.
Sprich mit den Tieren, die deinen Weg kreuzen, frage sie um Rat.

Zelebriere das Ernstsein, lache lang.
Vergiss Kränkungen sogleich, sage "Danke" zu Komplimenten und glaube sie.
Pflücke Blumen und erinnere dich an deine Kindheit.
Tauche ein in die Liebe, sobald du sie empfindest, und projiziere sie dann auch auf dich selbst, kaue beim Essen!

Flechte Pflanzenstengel zu Insekten aus Gras und bring es anderen bei.
Feiere deine Schwächen, entspann dich.
Lass deine Leidenschaften, die dich begeistern, berühren und anziehen, in deine Kunst einfließen, stöhne beim Sport.

Sieh schwierige Situationen als ehrenvolle Aufgaben, die eigens für dich kreiert worden sind.
Fülle die Leere oder genieße sie.
Lass dich verzaubern und glaube daran, dass du verzaubert bist.
Stelle dir vor, du wärst zum ersten Mal auf dieser Welt.

Verkleide dich oft, sei frei und unsicher.
Gehe nachts baden, wenn du nicht schlafen kannst.
Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein.
Lies die Anleitung zum guten Leben von Joseph Beuys.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen