Donnerstag, 27. Februar 2014

Mission Alpha - Folge 62



"Genau", meinte Geni. "Bildung und demokratische Strukturen lassen sich leichter fördern, wenn die Technik das Leben erleichtert und die Medizin Leiden lindert. Diese Chance hatten wir auf der Erde. Wir haben sie vertan. Aber warum sollte es hier nicht gelingen? Schließlich würde sich erst einmal eine sehr überschaubare Gruppe hier ansiedeln."
"Und wie soll entschieden werden, wer in die Raumfähre darf?", fragte Lara.

Sonntag, 23. Februar 2014

Mission Alpha - Folge 61 - Segnungen der Technik



Das Training im Forschungszentrum war hart. Manchmal verbrachten sie Stunden mit verbundenen Augen in diesem Tauchbecken, schwebend im Wasser bei 37 Grad, so dass die Körpergrenzen verschwanden.

Freitag, 21. Februar 2014

Mission Alpha - Folge 60 - Genis Liebe



"Keine schlechte Idee", meinte Lara. "Wir könnten aber auch versuchen, unser Leben friedlich und im Einklang mit der Natur zu Ende zu bringen."
"Völlig durchgeknallt", fand Chris. "Ich bin Wissenschaftler und habe hier einen Auftrag zu erfüllen, und wenn ihr eure Daten nicht liefern wollt, werde ich sie eben übermitteln, so gut ich kann."
"Chris, willst du wirklich, dass dieser Planet auch noch zugrunde geht?" Laras Stimme klang flehentlich.
"Denn alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht", flüsterte Geni. "Bevor ich hier allein sterbe, möchte ich lieber wieder zurück", fügte sie laut hinzu.

Mittwoch, 19. Februar 2014

Mission Alpha - Folge 59 - Zivilisation und Gewalt



"Du darfst deine Daten nicht übermitteln", sagte Lara.
"Warum nicht? Deshalb wurde ich hergeschickt", erwiderte Chris.
"Weil sich die Katastrophe wiederholen wird, die wir auf der Erde erlebt haben. Wenn du ihnen sagst, dass es Bodenschätze gibt, werden sie Werkzeug und Maschinen mitbringen. Sie werden alles daransetzen, hier eine technologische Zivilisation aufzubauen, und dieselben Fehler noch einmal begehen."

Dienstag, 18. Februar 2014

Mission Alpha - der Serienroman - Folge 58



Als sie wieder auftauchte, erstreckte sich vor ihr eine endlose Wüste. Die Luft flimmerte über dem gelben Sand. Von einem eisernen Willen getrieben setzte sie einen Fuß vor den anderen, obwohl sie ja wusste, dass die große Katastrophe eingetreten war und es keine Rettung mehr gab. Ihre geschwollene Zunge schmerzte und ihre Augen brannten. Da, eine Wasserstelle. Sie richtete ihr ganzes Verlangen darauf. Immer näher rückte das schimmernde Nass. 

Montag, 17. Februar 2014

Mission Alpha - der Serienroman - Folge 57



Am dritten Tag ihrer Wanderung durch die Hochebene war Laras Wasservorrat erschöpft. Den Trick mit dem Ablecken der salzigen Haut hatte sie auch versucht, aber mittlerweile war ihre Zunge so geschwollen und so trocken, dass es keinen Sinn mehr hatte. An der letzten Markierung war sie vor einer halben Stunde vorbeigekommen. Warum fand sie ihn nicht? Vielleicht lag er ja irgendwo in dieser schier endlosen Wüste und verdurstete wie sie. 

Sonntag, 16. Februar 2014

Mission Alpha - der Serienroman - Folge 56



Der Spuk war so schnell vorbei, wie er gekommen war. Das Gewitter zog ab, der Donner grollte noch aus der Ferne, der Regen ließ allmählich nach, der Wind besänftigte sich. Zwischen den Wolken lugten sogar wieder ein paar Sterne und eine Mondsichel hervor.
Wie lange mochte es noch bis zum Sonnenaufgang sein? Im Dunkeln konnte Lara nicht aufbrechen. Wenn sie sich bei einem falschen Schritt auch nur den Knöchel verstauchte, war alles aus.